Großzügige Unterstützung

bei der Umsetzung unseres Energiekonzeptes erhielten wir durch die Firma Remko aus Lage und sehr gute Beratung durch Nils Quentmeier,

den dortigen Produktmanager für Neue Energien: Sowohl im neuen Haupthaus als auch im Anbau am Bestandgebäude wurden Luftwärmepumpen installiert.

Unser Tierheim hat sich bewusst dafür entschieden, anstelle fossiler Energieträger umweltfreundliche Alternativen zu nutzen, und wir sind sehr dankbar, dass wir mit der Firma Remko einen Partner aus unserer Region gefunden haben, der uns mit Rat und Tat zur Seite stand.

Im Zusammenspiel mit der Photovoltaik-Anlage, eingebaut von der ebenfalls ortsansässigen Firma Schemmer und Frank aus Lage, sind wir zukünftig energietechnisch autark, weil wir eigenen Strom produzieren können und auf ökologisch sinnvolle Weise die Möglichkeit zum Heizen in der kalten Jahreszeit und zur Kühlung im Sommer haben.

Wir sind sehr stolz und glücklich, dass wir mit der Hilfe der engagierten Firmen unseren Beitrag zur Energiewende und zum Umweltschutz leisten können und damit ein Zeichen setzen, dem Klimawandel gemäß unserem Vereinsnamen mit Taten und nicht nur mit Lippenbekenntnissen entgegenzutreten.