Fleischlos in die Zukunft

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 26. November 2019 in die Gaststätte „Sudhaus“ statt.

Nach Rechenschafts- und Kassenbericht durch unseren Ersten Vorsitzenden Christopher Imig und unseren Kassenwart Ralph Belling schilderte unsere Mitarbeiterin Christina Wright ihre Eindrücke von der Mitgliederversammlung des Deutschen Tierschutzbundes, die sie im September gemeinsam mit unserer Auszubildenden Sabrina Rissmann besucht hatte.

Der Verzicht auf Fleisch stand im Mittelpunkt. Tina zitierte aus unserer Satzung: „Der Verein bekennt sich zu einem ethisch begründeten Tierschutz. Er setzt sich ein für den Schutz der Tiere vor Not und Qual, für die Anerkennung der Lebensrechte von Tieren als Mitgeschöpfe und fordert die Abschaffung von Tierversuchen“ und schloss ihren Vortrag mit dem Appell, auf Veranstaltungen unseres Tierschutzvereins zukünftig keine Würstchen und kein Grillfleisch, sondern ausschließlich leckere vegetarischen Alternativen anzubieten.

Dem Antrag wurde zugestimmt.

Anschließend berichtete unsere Stellvertretende Vorsitzende Gisela Brinkforth-Pekoch vom Stand der Neubauarbeiten und zollte vor allem unserem Tierheim-Team unter der neuen Leitung von Annika Glöde großes Lob für seinen Einsatz unter den wegen der Baustelle extrem erschwerten Bedingungen.

Zum Abschluss erzählte Gisela Brinkforth-Pekoch von ihren häufigen Besuchen im Kreisaltenheim, bei denen sie stets von einem freundlichen Tierheimhund begleitet wird. Für die Bewohner des Altenheims ist die Begegnung mit Tieren nicht nur eine willkommene Abwechslung vom Alltag, sondern sie weckt bei ihnen eigene Erinnerungen und die Bereitschaft, sich zu öffnen – eine sehr schöne und oft auch ergreifende Erfahrung.

(Siehe auch https://www.tierheimdetmold.de/index.php/helfen/aktionen/aktionen2019/3284-kreisaltenheim-0719)